Weiter zum Inhalt
Grünzeug am Mittwoch » Grünzeug am Mittwoch 117: Wünsche werden wahr
11Mai

Grünzeug am Mittwoch 117: Wünsche werden wahr

Dreaming forget-me-nots IMorgen mittag ist klar, ob der Politikwechsel in Baden-Württemberg wirklich, wirklich klappt. Manchmal kommt es mir bisher noch vor, als sei das alles nur ein Märchen (oder ein Science-Fiction-Roman, der ganz unwahrscheinliche Verquickungen von Ereignissen hervorzaubert, um das bis vor kurzem noch Fantastische als denkbar erscheinen zu lassen). Die Chancen stehen jedenfalls gut, dass ab Donnerstag nachmittag der Ministerpräsident von Baden-Württemberg ein Grüner ist und Winfried Kretschmann heißt.

Mit dem von beiden Parteitagen einstimmig angenommenen und unterzeichneten Koalitionsvertrag liegt das Programm für das neue Baden-Württemberg vor. Das Kabinett ist zum allergrößten Teil benannt. Das Leitbild der „Bürgerregierung“, die eine „Politik des Gehörtwerdens“ betreiben will, ist vorgezeichnet.

Was bleibt? Ich spiele jetzt einfach mal gute Fee und behaupte, dass jede und jeder einen Wunsch frei hat. Natürlich kann ich nicht garantieren, dass diese Wünsche umgesetzt werden (ganz so weit geht es mit dem Märchenhaften dann doch nicht …) – aber ich kann und werde mich drum kümmern, dass alles, was bis zur Wahl des Ministerpräsidenten (also morgen, Donnerstag, in der Mittagszeit) hier an guten Wünschen geäußert wird, den Weg ins Staatsministerium und dann wohl auch zum Ministerpräsidenten findet.

Jetzt seid ihr dran – wer möchte, darf seinen/ihren Wunsch an Winfried Kretschmann und die grün-rote Regierung im Kommentarbereich äußern. Dabei gelten drei Bedingungen:

1. Feen sind angeblich ziemlich zickige Wesen. Darum lasse ich nur höflich formulierte Wünsche gelten, und behalte mir vor, unhöflich formulierte Wünsche (oder Kommentare, die keine Wünsche sind) zu löschen.

2. Jede/r nur einen Wunsch! (Und nein, „Ich möchte mir aber drei Wünsche wünschen“ gilt nicht) ((Ach so – wenn jemand schon das selbe gewünscht hat, kann das mit „Like“ auch einfach unterstützt werden.))

3. Nach Möglichkeit: nur Dinge wünschen, die auch in der Macht einer Landesregierung stehen (sage ich mal ganz unfeenhaft …)

So, und jetzt bitte Wünsche loswerden …

Bislang wurden 6 Kommentare hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Kommentare

  1. Optififfi11. Mai 2011

    Ich wünsche mir, dass Kretschmann standhaft bleibt, wenn die Bahn bemerkt, dass sie ohne Wasserwerfer im Schloßpark nichts ausrichten kann, weil sich zig Tausend Menschen gegen die Baustelle wehren werden. Und dass der SPD-Innenminister sich zurückhält.
    Generell wünsche ich mir von der Regierung, dass sie ein Zeichen in der hektischen Welt setzt: In der Ruhe liegt die Kraft.
    Der SPD wünsche ich, dass sie in der Regierung nicht rumzickt, weil sie sonst bei der nächsten Landtagswahl bei 10 % landen wird. Die grün-rote Regierung ist eine große Chance für die SPD, sich nach den Schröderjahren endlich beim Bürger zu rehabilitieren.

       2 likes

    Antworten
  2. Peter11. Mai 2011

    Ich wünsche mir, dass Herr Kretschmann sich nicht verbiegen lässt. Es gibt sicher viele Wünsche, die an ihn herangetragen werden, und die ihn in bestimmte Richtungen zerren wollen. Ich fände es toll, wenn er er selber bleiben kann und souverän und unaufgeregt regieren kann.

    Also: alles Gute! (ich weiß, das ist kein Wunsch….aber trotzdem!!!)

       2 likes

    Antworten
  3. VfB__fan12. Mai 2011

    Ich wünsche mir von Herr Kretschmann und der neuen Landesregierung, dass Sie den Menschen in diesem Land beweist, dass sich eine gute Wirtschaftspolitik und eine gute Umweltpolitik nicht ausschließen sondern gut ergänzen können und dass eine gerechtere Bildungspolitik für Kinder wohlhabender Eltern nicht schlechter sein muss.

    Ansonsten Wünsche ich der neuen Landesregierung (und da vor allem den Grünen) alles Gute und dass Sie auch weiterhin auf dem Teppich bleiben, auch wenn dieser nicht immer so hoch fliegenden sollte. ;-)

       2 likes

    Antworten
  4. Oliver Gassner12. Mai 2011

    Ich wünsche mir die schulpüolitik, die wir wirklich brauchen: Kleine Klassen, individuelle Förderung jenseits der Einheitsschule, keine Managerisierung/Messung über einen Kamm, unterstützende Supervision für Lehrer – statt Überwachung, sinnvolle Fortbildungszyklen, damit die Lehrer ‚auf dem Stand‘ blieben, einjährige Praktika für Lehrer in Wirtschaft und Beruf, damit dei Bodenhaftung wiederkommt, Universitätssabbaticals Für Lehrer zum intellektuellen Auftanken, … Sowas.

       1 likes

    Antworten
  5. Anonymous12. Mai 2011

    Ich wünsche mir, dass die Neuausrichtung der EnBw zusammen mit einer führenden Unternehmensberatung erfolgt.

       1 likes

    Antworten
  6. Angela Schnider25. Mai 2011

    Ich wünsche mir das Gnadengesuche menschlich abgewogen werden und mit der Aufmerksamkeit beachtet werden mit der sie verfasst worden sind, bevor sie unterschrieben werden…WIRKlich HERZlichste Grüße und alles erdenklich Gute für die Zukunft!!!

       1 likes

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
54 Datenbankanfragen in 0,497 Sekunden · Anmelden